Verwaltungscampus - Impfstelle in Potsdam wieder eröffnet

Di 02.08.22 | 10:17 Uhr
Wegweiser zu einer Impfstelle in Potsdam (Quelle: imago images)
imago images
Video: rbb24 Brandenburg Aktuell | 02.08.2022 | Ingo Boetig | Bild: imago images

Die Stadt Potsdam hat am Dienstag wieder eine Corona-Impfstelle in Betrieb genommen. Diese wurde im früheren Pförtnerhaus auf dem Verwaltungscampus in der Innenstadt (Jägerallee 2-6) wieder hergerichtet, wie die Landeshauptstadt mitteilte.

An zwei Tagen in der Woche werden Impfungen mit und ohne Termin durchgeführt: dienstags von 13 bis 19 Uhr und donnertags von 8 bis 12 Uhr. Impftermine für Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen können online gebucht werden [potsdam.de/impfen].

Amtsärztin sieht großen Bedarf

Nach Angaben von Amtsärztin Kristina Böhm gibt es derzeit einen großen Bedarf an Corona-Impfungen, vor allem im Hinblick auf die hohen Inzidenzen und den bevorstehenden Herbst. "Mit der Impfstelle am Haus 2 wollen wir den Potsdamerinnen und Potsdamern eine zusätzliche und zentrale Möglichkeit bieten, sich impfen zu lassen, ergänzend zu den Angeboten der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte."

Verimpft wird das Präparat von Biontech, für Kinder kommt der spezielle Biontech-Kinderimpfstoff zum Einsatz.

Sendung: rbb24 Brandenburg Aktuell, 02.08.2022, 19:30 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Nächster Artikel